Suche optimieren

Am Beispiel eines Referates als Wandplakat (Ausschnitt) wollen wir herausfinden ob die Textpassagen selbst erstellt oder “abgeschrieben” wurden.
Beim genaueren Lesen des Textes, fällt schon die “Wahl der Worte” auf. Sowohl das Wort “Elefantengesundheit” als auch “Pelletts” gehören nicht unbedingt zum Sprachschatz von Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen. Auch Schachtelsätze mit 4 Klammern und 9 Kommas sind eher ungewöhnlich.
Um nun herauszufinden ob eine Textpassage kopiert wurde reichen im allgemeinen vier Worte und ein Satzzeichen!
Nehmen wir aus der ersten Zeile die Wortfolge – Heu, als Leckerbissen gibt – und geben sie in die Google Suchmaske ein. Wir erhalten zwischen 60.000 und 80.000 Suchergebnisse.
Nutzt man nun die Möglichkeiten, die Google zu optimierten Suche bietet und setzt unsere vier Worte in Anführungszeichen also “Heu, als Leckerbissen gibt” in die Maske ein wir das Suchergebnis um ein vielfaches kleiner und in den meisten Fällen, sehen wir die Originalquelle auf den ersten Blick.